Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2019: „Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs“

Landesverband Aktuelles

Unter dem Motto „Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs“ zeichnet die Versicherungskammer Stiftung in Kooperation mit der Landesverkehrswacht Bayern e.V. und der Bayerischen Sparkassenstiftung Maßnahmen und Ideen aus, die dafür sorgen, dass Kinder sicher zur Schule oder in den Kindergarten gelangen.  

Mit Bus und Bahn, auf dem Rad oder zu Fuß – für Kinder gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den (Schul-)Weg zu gestalten und zu einem gemeinschaftlichen Abenteuer mit FreundInnen werden zu lassen. Allerdings fahren immer mehr Eltern ihren Nachwuchs im sogenannten „Eltern-Taxi“ zur Schule oder Kita. Zu den Bring- und Holzeiten kommt es zu chaotischen oder sogar gefährlichen Zuständen vor den Gebäuden, da Verkehrsregeln missachtet und Warnschilder oft ignoriert werden. Gleichzeitig werden die Kinder daran gehindert, ihre Verkehrskompetenz zu entwickeln.

Auf dem Weg zur Schule oder Kita wird täglich der achtsame Umgang mit anderen VerkehrsteilnehmerInnen geübt. Unter dem Motto „Miteinander mobil – Kinder sicher unterwegs“ wird deshalb nach Maßnahmen und Ideen gesucht, die sich für einen innovativen (Schul-)Weg einsetzen sowie die selbstständige Mobilität und Verkehrssicherheit der Kinder nachhaltig stärken.

Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben:

1. Alle Achtung!
Ein Projekt, das mit einer (Aufklärungs-)Kampagne, einer Baumaßnahme, einer Initiative oder durch Trainings dafür sorgt, dass Kinder sicher in die Schule oder Kita kommen, wird von der Versicherungskammer Stiftung mit 5000 Euro prämiert.

2. Gedankenblitz!
Ein Projekt, das durch die Entwicklung und Konzeption technischer Lösungen die Sicherheit auf dem (Schul-)Weg fördert, wird von der Bayerischen Sparkassenstiftung mit 5000 Euro prämiert.

Schirmherr des Bayerischen Verkehrssicherheitspreises ist Joachim Herrmann, MdL, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration.

Bewerbung & Jury

Bewerben können sich Gruppen, Vereine, Schulklassen, Kitas, Unternehmen, Institutionen, Kommunen und Einzelpersonen, deren Wohn- und Dienstort in Bayern liegt und die das Projekt in Bayern umgesetzt haben. Die Anmeldung ist nur in einer Kategorie möglich und die Onlinebewerbung muss vollständig ausgefüllt sein. Die Bewerbung ist bis zum 11. März 2019 online möglich unter www.bayerischer-verkehrssicherheitspreis.de.

© ADFC Erlangen 2019