Gelungener Auftakt der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit"

Aktuelles

Auftaktveranstaltung" mit dem Rad zur Arbeit", Nürnberg, 11.5.2011
Statement von Armin Falkenhein

Armin Falkenhein, Landesvorsitzender des ADFC Bayern / Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V / Dr. Markus Söder, Staatsminister für Umwelt und Gesundheit / Simone Kern, Abteilung Sozial- und Gesundheitspolitik, DGB Bezirk Bayern / Hubertus Räde, stv. Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern – Die GesundheitskasseDer Erfolg dieser Aktion gibt uns recht, und die Vorteile des regelmäßigen Radfahrens liegen auf der Hand – die Arbeitnehmer hierzulande legen inzwischen fast zehn Prozent ihrer Wege per Fahrrad zurück. Das wollen wir noch weiter steigern.

Experten sehen längst den "Mega-Trend Fahrrad", die Bedeutung des Automobils im Alltag sinkt für viele Menschen. Ob im Straßenraum oder auf firmeneigenen Parkplätzen: das Fahrrad ist auf dem besten Weg, als gleichberechtigtes Verkehrsmittel und selbstverständlicher Teil des öffentlichen Lebens anerkannt zu werden. Auch, wenn es dabei noch viel zu verbessern gibt – etwa beim Thema Verkehrssicherheit oder der Einrichtung fahrbahnnaher Radstreifen – so hat "Mit dem Rad zur Arbeit“ in den vergangenen elf Jahren doch maßgeblich dazu beigetragen, den fahrradfreundlichen Gedanken in tausende Betriebe, Rathäuser und Behörden hineinzutragen.

Besonders erfreulich ist die Unterstützung der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) -  hier zeigt sich die vorausschauende Haltung des vbw auch gegenüber der betrieblichen Gesundheits-förderung.

Während die Gesundheitsargumente regelmäßiger Bewegung Jahr für Jahr von Fachleuten durch immer wieder neue Studien und Berechnungen belegt werden,  ist es heuer zusätzlich der Benzinpreis, der viele zum Nachdenken und Umsteigen auf das Fahrrad bringen wird.

Jeder einzelne profitiert bei der täglichen Fahrradnutzung:

  • Fahrtkosten werden gespart
  • Ausgaben für das Fitnessstudio oder den Sport am Abend können gespart werden
  • mit der Kombination von Mobilität und Fitness wird Zeit gewonnen

© ADFC Erlangen 2019