ADFC Erlangen https://www.adfc-erlangen.de/ Nachrichten des ADFC Erlangen de ADFC Erlangen e.V. Wed, 12 Dec 2018 01:21:51 +0100 Wed, 12 Dec 2018 01:21:51 +0100 TYPO3 EXT:news news-3910 Tue, 30 Oct 2018 17:54:47 +0100 Radverkehr muss Chefsache werden https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/radverkehr-muss-chefsache-werden/ Die Position des Erlangener Radverkehrsbeauftragten muss gestärkt werden. Der ADFC Erlangen hat sich mit einem Brief an Oberbürgermeister Dr. Janik und an die Stadtratsfraktionen gewandt, damit die Position als Stabsstelle dem Oberbürgermeister direkt zugeordnet wird. Die Blechlawine rollt durch Erlangen. Werktags strömen fast 80.000 Kfz alleine über die Talquerungen der Regnitz in die Stadt hinein und hinaus, Tendenz steigend. Der Radverkehr kann und muss hier und im gesamten Stadtgebiet für Entlastung sorgen.

Gleichzeitig existiert im Bereich der Radverkehrsinfrastruktur aber ein drastischer Aufholbedarf. Ein Gutachten aus 2015 sah Handlungsbedarf auf 524 Streckenabschnitten mit einer Gesamtlänge von circa 200 km. Die vom Stadtrat daraufhin beschlossene Prioritätenliste 2015, ja selbst die Liste aus 2010, wurden in wesentlichen Teilen allerdings bis heute nicht umgesetzt, z. B. die Höherlegung und Fahrbahndeckenerneuerung des Radwegs im Wiesengrund.

Wenn die einst gefeierte Fahrradstadt Erlangen auch in Zukunft Maßstäbe setzen will, ist ein/e Radverkehrsbeauftragte/r mit großem Handlungsspielraum essentiell. Joachim Kaluza ist im September 2018 überraschend verstorben. Die erforderliche Neubesetzung des Radverkehrsbeauftragten ergibt die Möglichkeit, die Stelle aufzuwerten und zur Chefsache zu machen.

]]>
Aktuelles Pressemitteilung
news-3900 Mon, 22 Oct 2018 20:55:00 +0200 Mach mit beim Fahrradklima-Test https://www.fahrradklima-test.de/ Und wie ist Radverkehr in Deiner Stadt? Mach mit beim Fahrradklima-Test bis zum 30. November. Aktuelles ADFC news-3853 Mon, 10 Sep 2018 00:00:00 +0200 Wir trauern um Joachim Kaluza https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/wir-trauern-um-joachim-kaluza/ Am 2. September ist völlig überraschend unser Mitglied Joachim Kaluza verstorben. Er hat sich in vielfältiger Weise für das Verkehrsmittel Fahrrad eingesetzt. Er wird uns immer in Erinnerung bleiben - als Freund und  Förderer des Radfahrens.  Joachim war nicht nur ADFC Mitglied sondern auch Mitarbeiter im Umweltamt der Stadt Erlangen.
2008 übernahm er die Funktion des Ansprechpartners für den Radverkehr der Stadt Erlangen. Dazu kam im Jahr 2012 die Aufgabe als stellvertretender Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK Bayern).

Die Bereitstellung öffentlicher Lastenräder durch die Stadt im Jahre 2015 (deren Angebot erst kürzlich noch erweitert wurde), ist ganz wesentlich seiner engagierten Arbeit zu verdanken.

]]>
Aktuelles
news-3825 Wed, 22 Aug 2018 18:46:37 +0200 Radfahren lernen - neues Kursangebot für Herbst 2018 https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/radfahren-lernen-neues-kursangebot-fuer-herbst-20/ In Zusammenarbeit mit dem BIG-Projekt bieten wir im Herbst 2018 wieder einen Kurs "Radfahren lernen für Erwachsene" an. Ab dem 18. September werden dienstags, donnerstags und samstags (jeweils von 14:30 - 16:30 Uhr) in insgesamt 9 Einheiten sowohl die sichere Beherrschung des Fahrrads als auch Grundlagen der Verkehrsregeln trainiert. 

Alle weiteren Informationen können dem flyer entnommen werden.

]]>
Aktuelles
news-3770 Thu, 12 Jul 2018 19:36:48 +0200 Stadtradeln - mach mit im Team "ADFC Erlangen" https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/stadtradeln-mach-mit-im-team-adfc-erlangen/ Mit unserer Teilnahme zeigen wir den Verantwortlichen in Sachen Radverkehr, wie wichtig uns Klimaschutz und Radverkehrsförderung sind. Je mehr RadlerInnen beim STADTRADELN mitmachen, umso deutlicher und lauter wird dieses Signal! Außerdem gibt es Preise zu gewinnen.

Auch in diesem Jahr tritt das Team ADFC Erlangen beim Stadtradeln an. Es gilt, drei Wochen lang mit dem Rad unterwegs zu sein und Kilometer zu sammeln. Machst Du sowieso? Dann melde dich an auf https://www.stadtradeln.de/radlerbereich und trete dem Team "ADFC Erlangen" bei!

Trage deine Aktivitäten ins km-Buch ein. Es reicht aus, von Zeit zu Zeit die pro Tag gefahrenen Kilometer einzutragen. Der Zeitraum ist der 2. bis 21. Juli, und Einträge sind rückwirkend bis einschließlich 29.07.2018 möglich. Ganz klar von Vorteil ist, wer im Zeitraum an einer ADFC-Radtour teilnimmt, denn dann steigt die Kilometerzahl.

]]>
Aktuelles
news-3700 Wed, 20 Jun 2018 16:42:51 +0200 Oberbürgermeister Dr. Janik tauscht sich mit dem ADFC Erlangen aus: „Geld ist an sich da.“ https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/oberbuergermeister-dr-janik-tauscht-sich-mit-dem-a/ Heute Mittag diskutierte der OB lange mit Vertretern des ADFC Erlangen, gemeinsam mit der Bürgermeisterin Fr. Lender-Cassens und Planungs- und Baureferent Hr. Weber.

Der ADFC beklagte die uneinheitlichen, uneingängigen und daher weitgehend wirkungslosen Fahrradstraßen in Erlangen und stieß dabei auf offene Ohren. In der Bayernstraße wird mit den laufenden Instandhaltungsarbeiten ein Pilot zur Verbesserung gestartet werden.

Weiter diskutierte die Runde die konkrete Umsetzung des innerstädtischen Radschnellwegs im Wiesengrund zur Verbindung von östlichen und westlichen Stadtteilen Erlangens, wie er unter Mitwirkung des ADFC auch schon im städtischen Verkehrsentwicklungsplan konzipiert wurde. Durch dessen Sogwirkung würden auch verbleibende und neue Autopendler auf den Regnitzbrücken entlastet - ohne auf die StUB warten zu müssen.

Ohne den Erhalt und die Verbesserung des bestehenden Radroutennetzes wäre jede neue Investition aber wirkungslos. Hier offenbart sich das Dilemma, dass für beschlossene kleine und mittlere Baumaßnahmen „an sich genug Geld da sei“ (Dr. Janik), „Baufirmen aber wegen der allgemein sehr guten Auftragslage nicht anbieten und städtische Stellenausschreibungen ohne Erfolg bleiben“ (Hr. Weber). ADFC und Stadt sind sich einig, dass die ständige, interdisziplinäre „AG Rad“ unter Vorsitz von Fr. Lender-Cassens Lösungen erarbeiten soll, z.B. durch Bündelung von Maßnahmen, soweit haushaltsrechtlich zulässig.

Weitere Themen des Gesprächs waren

- Zustand und Pläne zum Fahrrad-Parken – und -Service am Bahnhof; 

- die Hindernisse möglicher Radschnellwege nach Fürth, Herzogenaurach und Nürnberg, aufgrund derer der ADFC in Bayern ein landesweites Radgesetz fordert; 

- und die systematische Arbeit am Verkehrsentwicklungsplan.

]]>
Aktuelles Newsletter ADFC Internet Pressemitteilung Aufmacher Radverkehr Verkehrsmeldung Vereinsnachrichten Fahrradtyp
news-3569 Fri, 16 Mar 2018 11:00:00 +0100 Der Landkreis wird fahrradfreundlich https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/der-landkreis-wird-fahrradfreundlich/ Der Kreisausschuss hat den Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern beschlossen. Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Joachim Herrmann ist ein Netzerk von Gemeinden und Landkreisen zur Förderung des Radverkehrs.

Auf seiner Sitzung am 16.03.2018 hat der Kreisausschuss einstimmig beschlossen, dass der Landkreis Erlangen-Höchstadt die Mitgliedschaft in der AGFK Bayern beantragt. Zuvor sind bereits die notwendigen Mittel in den Haushalt 2018 für einen Radfahrbeauftragten bereitgestellt worden, also für einen zentralen Ansprechpartner im Landratsamt für die Belange des Radverkehrs. Wir danken Landrat Alexander Tritthart ausdrücklich für seine Unterstüzung. Er betonte den positiven Stimmungswandel zugunsten des Radverkehrs in den letzten fünf Jahren.

Mit Baiersdorf, Herzogenaurach und Uttenreuth sind bereits drei Kommunen im Norden, Westen und Osten der Stadt Erlangen Mitglied der AGFK. Die Pendler auf dem Weg zur Arbeit (oder Ausbildung) erreicht man mit einem sicheren, durchgängigen und komfortablen Radwegenetz. Touristisch wird der Landkreis mit dem Aischtalradweg und dem Regnitzradweg erschlossen.

]]>
Aktuelles
news-3475 Sat, 20 Jan 2018 15:32:50 +0100 Erlanger Radler sind winterfest https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/erlanger-radler-sind-winterfest/ Die Zählstelle zwischen Ost- und West-Erlangen, am Wöhrlmühlsteg, zählt derzeit wieder gut 4.000 Radler pro Tag. Selbst im Sommer sind es nur doppelt so viele. Aktuelles news-3379 Thu, 19 Oct 2017 07:21:06 +0200 Sicherheit im Fahrradverkehr - Statistik 2017 der Stadt Erlangen https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/sicherheit-im-fahrradverkehr-statistik-2017-der-stadt-erlangen/ Das Amt für Statistik und Stadtforschung hat die neue Verkehrsunfallstatistik zum Fahrradverkehr veröffentlicht. Mit dieser Statistik leistet die Stadt Erlangen Pionierarbeit in Bayern und Deutschland. An knapp zehn Prozent der polizeilich gemeldeten Verkehrsunfälle in Erlangen war eine Radfahrerin bzw. ein Radfahrer beteiligt. Doch was sind die typischen Unfälle, zu welcher Tageszeit kommen Unfälle am häufigsten vor, welche Altersgruppen sind besonders häufig beteiligt, wie verhalten sich die Kfz-Lenker? Alle diese Fragen beantwortet die lesenswerte Statistik.

Statistik aktuell 2017/11: Sicherheit im Fahrradverkehr

Ergänzend: Statistik aktuell 2017/07: Schulwegmobilität in Erlangen

]]>
Aktuelles
news-3367 Tue, 03 Oct 2017 16:44:59 +0200 Machbarkeitsstudie Radschnellwege im Raum Nürnberg veröffentlicht https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/machbarkeitsstudie-radschnellwege-im-raum-nuernberg-veroeffentlicht/ Die Machbarkeitsstudie verdeutlicht die Potenziale der Trassen und zeigt eine mögliche Trassenführung sowie die notwendigen Maßnahmen, Kosten und weiteren Hinweise zu deren Umsetzung auf.

Der Bayerischee Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann hat die Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen Nürnberg – Fürth – Erlangen – Herzogenaurach – Schwabach und umgebende Landkreise veröffentlicht.

Die wichtigsten Kriterien für die Auswahl der Korridore waren Netzbedeutung, Pendlerbeziehungen sowie die Reisedifferenz gegenüber dem Kfz-Verkehr und dem Öffentlichen Verkehr. Die Korridore haben eine durchschnittliche Länge von 15 km. 

Vier Korridore mit sehr hohem Potential:
Nürnberg – Lauf an der Pegnitz
Nürnberg – Oberasbach (nach Zirndorf; inkl. Anbindung Stein)
Nürnberg – Erlangen
Nürnberg – Fürth

Drei weitere ergänzende Korridore mit hohem Potential:
Erlangen – Herzogenaurach
Erlangen – Fürth
Nürnberg – Schwabach

Als eine Detailmaßnahme wird vorgeschlagene, die Strecke von der Werner-von-Siemens-Straße in Erlangen bis zur Tennenloher Straße in Bruck als Radschnellweg auszubauen.

Die Machbarkeitsstudie stellt einen ersten Schritt zur Entwicklung eines Radschnellverbindungsnetzes dar. Nun gilt es, die nächsten konkreten Schritte einzuleiten. Mit einer Änderung des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes könnte der Freistaat deutlich bessere Voraussetzungen für die Umsetzung und Unterhaltung von Radschnellverbindungen schaffen und moderne Mobilität weiter fördern.

]]>
Aktuelles
news-3362 Fri, 22 Sep 2017 00:00:00 +0200 Nachhaltigkeitstag 2017 Zahlreiche Initiativen und Vereine, die sich einer nachhaltigen Lebensweise verpflichtet fühlen, laden am Samstag, den 23. September in ihre Mitmach-Haus auf den Schlossplatz ein. Aktuelles news-3309 Wed, 16 Aug 2017 18:00:00 +0200 Peter Smolka ist zurück https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/peter-smolka-ist-zurueck/ Am Donnerstag, 10. August kehrte Peter Smolka nach mehr als vier Jahren und fast 90.000 km von seiner zweiten(!) Weltumradlung zurück. Um 16:00 Uhr wurde er offiziell von Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens und Alt-OB Siegfried Balleis vor dem Rathaus empfangen. Am 28. März 2013 war er - gemeinsam mit einigen Freunden - vom Erlanger Rathausplatz aufgebrochen, um die Erde ein zweites Mal zu umrunden. Diesmal von Ost nach West, mit einer Reihe von Grußschreiben im Gepäck, um allen Erlanger Partnerstädten einen Besuch abzustatten. Von unterwegs schrieb er regelmäßig Reiseberichte, die man auf www.tour-de-friends.de nachlesen kann. Auch die Reiseroute lässt sich dort auf einer Karte nachverfolgen.

Seine letzte Tagesetappe führte ihn von Lichtenfels zurück nach Erlangen. Dort schloss sich der Kreis ...

Auf einem Video des Bayerischen Rundfunks kann man seine Ankunft auf dem Rathausplatz nacherleben.
Und natürlich muss er jetzt so manches Interview geben.

]]>
Aktuelles
news-3299 Sun, 30 Jul 2017 17:20:00 +0200 Weiterentwicklung des Radverkehrsnetzes https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/weiterentwicklung-des-radverkehrsnetzes/ Auf der 14. Sitzung des VEP-Forum am 25. Juli 2017 gaben die neuen Gutachter für den Meilenstein „Fuß- und Radverkehr“ eine erste Einführung zu den Anforderungen und Standards für den Fuß- und Radverkehr in Erlangen. Der Verkehrsentwicklungsplan (VEP) ist die wesentliche Grundlage für die Planung und Organisation des Verkehrs in Erlangen. Im Jahr 2011 wurde beschlossen, den VEP erneut fortzuschreiben. Das „Forum VEP“, in dem der ADFC Mitglied ist, wurde als beratendes Gremium für die Dauer des gesamten Planungsprozesses eingerichtet.

Am 25. Juli 2017 gab das Planungsbüro PGV-Alrutz eine erste Einführung zu den Anforderungen und Standards für den Fuß- und Radverkehr. Wichtig ist die Plausibilitätsprüfung und Weiterentwicklung des Radverkehrsnetzes. Hierzu gehören auch die Radschnellverbindungen für den Pendlerverkehr sowie das Fahrradparken. Aus Sicht des ADFC muss dem Netz der Zukunft eine Entwurfsgeschwindigkeit von 25 km/h zugrunde gelegt werden, damit es für Pendler und Pedelec-Nutzer noch attraktiver wird.

Weitere Informationen und die Protokolle zum VEP-Forum finden Sie hier.

]]>
Aktuelles
news-3189 Sun, 28 May 2017 10:33:07 +0200 Neue Vereinsadresse https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/neue-vereinsadresse/ Unsere neue Vereinsadresse lautet:ADFC Erlangen e.V., Luitpoldstraße 81, 91052 Erlangen. Wir bedanken und ganz herzlich bei der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG, die den Weg mit einer Spende von 250 EUR freigemacht hat. Der Frankenhof hat seine Pforten geschlossen und wird saniert und umgebaut. Unsere Geschäftsstelle ist in die ehemaligen Räume der Erlanger Tafel umgezogen, in die Luitpoldstraße 81 Ecke Hartmannstraße in Erlangen. Wir teilen uns die Räume mit anderen Vereinen aus Bereich Gesundheit und Mobilität.

Die vielfältigen Informationsmöglichkeiten im Internet haben dazu geführt, dass unsere ehemalige Geschäftsstelle immer seltener besucht worden ist. Wir haben daher unser Konzept geändert. Sie treffen uns jetzt immer am dritten und letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) im Lesecafé in der Hauptstraße 55 (Altstadtmarktpassage) in Erlangen in zwangloser Atmosphäre.

]]>
Aktuelles
news-3164 Fri, 19 May 2017 21:27:19 +0200 Fahrradklima-Test 2016 https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/fahrradklima-test-2016/ Heute wurden in Berlin die Ergebnisse bekanntgegeben. Erlangen und Herzogenaurach haben wieder gut abgeschnitten. Erlangen konnte seine Benotung aus dem Jahr 2014 halten, wurde aber von den Städten Göttingen und Hamm knapp überrundet und liegt nun bundesweit auf dem dritten Platz der Städte von 100.000 bis 200.000 Einwohner. Herzogenaurach erreichte den 19. Platz und Bubenreuth den 40. Platz im bundesweiten Vergleich von über 300 Städten und Gemeinden unter 50.000 Einwohner.

In der Bewertung seit 2014 verbessert haben sich In Bayern Städte, die den Radverkehr zur Chefsache gemacht haben. Augsburg nimmt mit dem Projekt Fahrradstadt 2020 die Bedürfnisse der Bürger ernst. Regensburg punktet mit der dauerhaften Öffnung der Fußgängerzone für den Radverkehr. Unter dem Motto „Respekt bewegt“ ist es gelungen, die gemeinsame Nutzung zu etablieren. Das wird von den Bürgern honoriert, ebenso wie eine gut gepflegte Radinfrastruktur (Winterdienst, Reinigung). Zirndorf profitiert von der Mitgliedschaft des Landkreises Fürth in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Bayern, mit der Radverkehrsförderung gezielt in Angriff genommen wurde.

Ein wichtiges Ziel des ADFC in Erlangen ist, dass die Radfahrer am Bahnhof besser und sicherer parken können, beispielsweise in einer Radstation. Die Campus-Achse muss Büchenbach und Buckenhof mit dem zukünftigen Siemens-Campus verbinden. Wichtig ist außerdem eine bessere Verbindung von Herzogenaurach ins Zentrum von Erlangen und nach Fürth. Gleiches gilt für Erlangen und seine umliegenden Gemeinden.

]]>
Aktuelles Pressemitteilung
news-3049 Sun, 19 Mar 2017 22:50:07 +0100 Das Radtourenprogramm 2017 ist da https://www.adfc-erlangen.de/radtouren/ Auch in diesem Jahr haben sich unsere ehrenamtlichen Tourenleiter wieder eine Menge für Sie einfallen lassen. Genießen Sie die Vorfreude und träumen Sie beim Blättern im Programmheft davon, Sie wären bereits unterwegs. Übrigens: als Mitglied bekommt man das Erlanger Radtourenprogramm per Post ins Haus geliefert. Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß als alleine. Und wer mit einem erfahrenen Tourenleiter unterwegs ist, sieht und erlebt mehr - und läuft nicht Gefahr sich zu verirren. Deshalb veranstalten wir geführte Radtouren ganz unterschiedlicher Art.
Im April jeden Jahres startet unser Tourenprogramm und dauert bis in den Herbst. Es enthält sowohl sportliche als auch familienfreundliche Touren. Wir fahren nicht nur im Umland von Erlangen, sondern auch einmal weiter weg. Meistens sind es Tagestouren, aber es gibt auch Mehrtagesfahrten.

]]>
Aktuelles
news-3024 Fri, 03 Mar 2017 12:00:02 +0100 Wechsel im Vereinsvorstand https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/wechsel-im-vereinsvorstand/ Die Mitgliederversammlung hat einen neuen Kreisvorstand gewählt. Die Kontinuität in der Lobbyarbeit und bei den geführten Radtouren bleibt gewahrt. Der bisherige Kreisvorsitzende Martin Völlmecke tauschte sein Amt mit dem bisherigen Mit-Vorstand Martin Weberbeck. Martin Weberbeck, 51 Jahre alt, fährt täglich mit dem Rad zur Arbeit und kennt als Familienvater sowohl die Bedürfnisse der schnellen Alltagsradler als auch der Kinder. Klaus Helgert hat den Vorstand auf eigenen Wunsch verlassen und konzentriert sich noch stärker auf die Radverkehrsentwicklung in der „AG Rad“ der Stadt Erlangen und anderen Gremien der Stadt Erlangen, der Nachbargebiete und des ADFC. Christian Martini rückt nach. Tatjana Zeiser vertritt im Vorstand weiter die beliebten, öffentlich geführten Radtouren. Sie werden diesen Sommer auch kostenlose Feierabendtouren an jedem zweiten Dienstag umfassen.

Der Vorstand dankt allen, die in der Radverkehrsgruppe aktiv sind, den Tourenleitern und den Redakteuren des Radtourenprogramms, den Lehrern in der Fahrradschule und allen weiteren Helfern, die den Verein zu dem machen was er ist.

]]>
Aktuelles
news-3011 Fri, 10 Feb 2017 19:45:00 +0100 Auf Wiedersehen, Frankenhof! https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/auf-wiedersehen-frankenhof/ Wie bereits in der Tagespresse angekündigt, wird der Frankenhof in Kürze geschlossen, damit eine umfangreiche Sanierung und Erweiterung erfolgen kann. Somit müssen auch wir unsere mehr als 30-jährige Präsenz dort aufgeben und mit unseren monatlichen Treffen an einen anderen Ort umziehen. Ab Februar 2017 werden daher sowohl die Radverkehrsgruppe als auch die ADFC-Runde im Lesecafe im Erlanger Altstadtmarkt zusammenkommen. Die bisher wöchentlich durchgeführten "Sprechstunden" werden während der Umzugsphase im Februar und März lediglich zwei Mal pro Monat zusammen mit den Treffen von Radverkehrsgruppe und ADFC-Runde abgehalten. Details dazu finden sich bei den jeweiligen Terminen im Kalender.

]]>
Aktuelles
news-2956 Tue, 31 Jan 2017 17:50:30 +0100 Wir trauern um Dietmar Habermeier https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/wir-trauern-um-dietmar-habermeier/ Am 25. Januar verstarb unser langjähriges Mitglied Dr. Dietmar Habermeier. Der "Architekt" und "Baumeister" der Fahrradstadt Erlangen wurde 79 Jahre alt.

Er zählte nicht nur zu den Gründungsmitgliedern des ADFC Erlangen, sondern war als berufsmäßiger Stadtrat viele Jahre (an der Seite von Dietmar Hahlweg) für Recht und Umweltschutz verantwortlich. In den Jahren 2003 bis 2007 war er Landesvorsitzender des ADFC Bayern und hatte großen Anteil an der Rechtsprechung zur Radweg-Benutzungspflicht

Für seine zahlreichen Verdienste wurde ihm 2013 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Wir verlieren mit Habs einen kreativen Aktivisten für das Radfahren, sowie sachkundigen Ratgeber und guten Freund. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

]]>
Aktuelles ADFC
news-2223 Fri, 22 Apr 2016 18:08:00 +0200 Staiger ruft mehrere Fahrradmodelle zurück https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/staiger-ruft-mehrere-fahrradmodelle-zurueck/ Fahrradhersteller Staiger ruft verschiedene Fahrradmodelle mehrerer Modelljahre aus Sicherheitsgründen zurück. Da die Rahmen der betroffenen Modelle nicht korrekt wärmebehandelt wurden, kann es zu Rahmenbrüchen am Ober- oder Unterrohr direkt neben der Schweißnaht zum Steuerrohr kommen. Staiger hat diese Internetseite eingerichtet, auf der Besitzer von Staiger-Fahrrädern kontrollieren können, ob ihr Rad betroffen ist.

]]>
Aktuelles Fahrradtechnik
news-1821 Mon, 14 Dec 2015 15:27:00 +0100 Wo ist Peter? https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/wo-ist-peter/ Im März 2013 ist der Erlanger Weltenbummler Peter Smolka zu seiner zweiten (!) Weltumradlung aufgebrochen. Dieses Mal wollte er "anders herum" fahren, also nach Osten und dabei allen Erlanger Partnerstädten einen Besuch abstatten. Und natürlich widmet er seine Reise auch wieder einem guten Zweck. Wo mag er wohl Weihnachten 2015 verbringen? Wer das genau wissen möchte, der steuert am Besten seine website an. Dort kann man nicht nur seine bisherige Route auf einem Satellitenbild verfolgen, sondern auch etwas über seinen aktuellen Standort und bisherige Erlebnisse erfahren. Der letzte Reisebericht ist vom 5. November und stammt aus der Atacama-Wüste in Südamerika

Natürlich sucht Peter auch noch Paten für seine weiteren Etappen. Pro Kilometer kann man seine Reise mit 20 Cent unterstützen. Die gespendeten Gelder werden an die Organisation Ärzte ohne Grenzen überwiesen.

(www.tour-de-friends.de)

]]>
Aktuelles
news-1779 Mon, 26 Oct 2015 17:08:00 +0100 Fahrrad-Hauptroute 1 nach Buckenhof saniert https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/fahrrad-hauptroute-1-nach-buckenhof-saniert/ Teilstück von der Kurt-Schuhmacher-Straße zur Buckenhofer Siedlung erhielt eine neue Oberfläche. Heute wurde das sanierte Teilstück der Fahrrad-Hauptroute 1 durch das Waldgebiet vom "Obi-Kreisel" zur Buckenhofer Siedlung freigegeben. ADFC und aktive Bürger aus Buckenhof hatten sich zuvor intensiv dafür eingesetzt, die Hauptroute ganzjährig befahrbar zu machen oder zu verlegen. Der Wunsch nach einem wasserdurchlässigen (offenporigen) Asphalt als Belag wurde nicht erfüllt, wir hoffen aber dennoch auf eine deutliche Verbesserung der Situation nach Regenfällen.


Größere Karte anzeigen

]]>
Radverkehr Aktuelles
news-1763 Fri, 16 Oct 2015 00:00:00 +0200 Fahrradunfall-Statistik der Stadt Erlangen https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/fahrradunfall-statistik-der-stadt-erlangen/ Lesen Sie die detaillierte, bayernweit einmalige Analyse in Neuauflage Der Bericht „Sicherheit im Fahrradverkehr“ zeigt eine Analyse der Unfälle mit Fahrradbeteiligung aus den Jahren 2013 und 2014 und benennt Beispiele örtlicher Unfallschwerpunkte, Unfallursachen sowie Beteiligungen anderer Verkehrsteilnehmer.

Direkter Link zum Bericht

]]>
Unfälle Radverkehr
news-1698 Fri, 25 Sep 2015 16:13:00 +0200 Innenstadtroute durch die Kammererstraße ist wieder frei https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/innenstadtroute-durch-die-kammererstrasse-ist-wieder-frei/ Die Bauarbeiten wurden vorzeitig abgeschlossen, so dass die Nord/Süd-Hauptroute wieder wie gewohnt befahren werden kann. Im Artikel vom 6. September hatten wir über die ursprünglich bis 30. September geplante Sperrung der Kammererstraße und die eingerichtete Umleitung berichtet.

]]>
Aktuelles Verkehrsmeldung
news-1740 Thu, 24 Sep 2015 00:00:00 +0200 Der ADFC informiert ... https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/der-adfc-informiert/ ... am kommenden Samstag gleich bei zwei Veranstaltungen in der Erlanger Innenstadt. Das sichere Radfahren steht am Infostand beim Bayerischen Verkehrssicherheitstag des ACE im Vordergrund. Im Rahmen des 2. Nachhaltigkeitstages zeigen wir, wie sich auch größere Lasten per Fahrrad u. Anhänger transportieren lassen. Sicheres Radfahren setzt unter anderem die Kenntnis der einschlägigen Regeln voraus. Darüber und über Strategien zur Erhöhung der eigenen Sicherheit (und der anderer Verkehrsteilnehmer) möchten wir als Teilnehmer des vom ACE ausgerichteten Bayerischen Verkehrssicherheitstages vor dem Erlanger Schloß informieren.

Der 2. Nachhaltigkeitstag des Forums Erlangen im Wandel widmet sich dem ganzheitlichen, verantwortungsvollen Umgang mit lebenswichtigen Resourcen. Unser Beitrag dazu ist das Thema "Lastentransport per Fahrrad", sei es mit Hilfe eines Anhängers oder auch eines speziellen Lastenrades.  Sie haben hier auch die Gelegenheit zu Probefahrten - z. B. mit unserem flinkER.

]]>
Aktuelles
news-1683 Sun, 06 Sep 2015 15:00:00 +0200 Kammererstraße bis zum 30. September gesperrt https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/kammererstrasse-bis-zum-30-september-gesperrt/ Umleitung über Friedrich- u. Hauptstraße ist eingerichtet Wegen Kabelarbeiten ist die zur Fahrrad-Hauptroute gehörende Kammererstraße bis zum 30. September gesperrt. Für den Radverkehr wurde eine Umleitung ausgeschildert, die über die Hauptstraße (Fußgängerzone) und die Friedrichstraße führt. Beim Durchfahren in Nord-/Südrichtung kann die Friedrichstraße dazu entgegen der Einbahnregelung genutzt werden.

]]>
Aktuelles Verkehrsmeldung
news-1487 Wed, 08 Jul 2015 12:56:00 +0200 Wege an der Lewin-Poeschke-Anlage erhalten neue Oberflächen https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/wege-an-der-lewin-poeschke-anlage-erhalten-neue-oberflaechen/ Die Geh- u. Radwege entlang der Lewin-Poeschke-Anlage sind seit Längerem von zahlreichen Schlagloch-Reparaturen gezeichnet und immer wieder tun sich neue Schäden auf. Laut Mitteilung des Tiefbauamtes werden sie nun im Juli eine neue Oberfläche erhalten. Während der Bauzeit werden Umleitungen eingerichtet. Die Oberflächenerneuerung des Geh- und Radweg entlang der Lewin-Poeschke-Anlage erfolgt in der Zeit vom 13.07. – 17.07.2015.  Die Umleitungsstrecke führt über den  Ilse-Sponsel-Weg.


View Larger Map

Vom 20.07. – 24.07.2015 erhält der Ilse-Sponsel-Weg einen neuen Belag. Die Umleitungsstrecke ist dann der Weg entlang der Lewin-Poeschke-Anlage.

]]>
Aktuelles Verkehrsmeldung
news-1432 Sat, 30 May 2015 15:04:00 +0200 flinkER – der flinke ADFC-Laster https://www.adfc-erlangen.de/flinker/ Ab dem 1. Juli 2015 können sich unsere Mitglieder ein Lastenrad ausleihen. Service Aktuelles news-1309 Fri, 13 Mar 2015 21:29:00 +0100 ADFC und Stadt Erlangen für mehr Sicherheit im Dunkeln https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/adfc-und-stadt-erlangen-fuer-mehr-sicherheit-im-dunkeln/ Reflektierende Folien sorgen dafür, dass Schilderpfosten im Dunkeln besser zu erkennen sind. In einer gemeinsamen Aktion haben der ADFC und die Stadt Erlangen für mehr Sicherheit im Dunkeln gesorgt.

Ehrenamtliche ADFC-Scouts haben im Auftrag der Stadt die ungesicherten Verkehrszeichen auf Radwegen ausfindig gemacht. Diese befinden sich auf der Grenze zwischen Radweg und Gehweg und sind in der Nacht leicht zu übersehen. Speziell auf Zweirichtungsradwegen sind die Schilderrückseiten im Dunkeln kaum zu erkennen.

Die Stadtverwaltung hat nun die Rohrpfosten der Verkehrszeichen mit reflektierender Folie gesichert. So wurde eine gefährliche Unfallquelle beseitigt. Der ADFC begrüßt diese gute Zusammenarbeit.

]]>
Pressemitteilungen
news-1250 Thu, 19 Feb 2015 18:00:00 +0100 Fahrradklima-Test 2014 - wie hat sich Erlangen entwickelt? https://www.adfc-erlangen.de/index/news2/article/fahrradklima-test-2014-wie-hat-sich-erlangen-entwickelt/ Erlangen hat beim Fahrradklima-Test 2014 wiederum den ersten Platz in der Gruppe der Städte mit 100.000 bis 200.000 Einwohnern belegt. Eine stolze Leistung sicherlich. Aber wie hat sich das Fahrradklima aus der Sicht der an der Befragung beteiligten Radlerinnen und Radler entwickelt? Wir sind dieser Frage nachgegangen. 420 Erlangerinnen und Erlanger hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Besonders positiv bewerteten sie

  • Die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums
  • Die hohe Akzeptanz des Verkehrsmittels Fahrrad in allen Bevölkerungsgruppen
  • Das man in Erlangen seine Ziele gut und zügig per Fahrrad erreicht

Genervt sind Erlangens Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem von

  • Kfz die unerlaubt auf Radverkehrswegen parken (und der zumindest gefühlt unzureichenden Ahndung dieser Ordnungswidrigkeiten) sowie
  • der hohen Diebstahlsquote.

Vermisst wird außerdem die Möglichkeit eines öffentlichen Fahrrad-Verleihs.

Der Erlanger ADFC-Vorsitzende Martin Völlmecke sagt: „Fahrradfreundlichkeit ist ein guter Gradmesser für die Lebensqualität in einer Stadt – deshalb freuen wir uns, dass sich die Erlangerinnen und Erlanger wohl fühlen, wenn sie auf dem Rad unterwegs sind. Die Umfrage zeigt einerseits, dass kontinuierliche Radverkehrsförderung auch honoriert wird und sich in einem guten Verkehrsklima niederschlägt. Andererseits ist die gegenüber den Vorjahren insgesamt schlechtere Bewertung aber ein Indiz dafür, dass ein Nachlassen der Kontinuität nicht ohne Wirkung bleibt. Damit noch mehr Menschen aufs Rad steigen und etwas Gutes für ihre Gesundheit und die Umwelt tun, müssen wir auch an den Schwächen arbeiten. Wir lernen aus der Umfrage, dass wir uns gemeinsam mit der Stadt noch mehr um zeitgemäße  und bedarfsgerechte Abstellanlagen und vor allem die Berücksichtigung von Radler-Interessen an Baustellen kümmern müssen."

Erlangen liegt bundesweit immer noch auf Platz 1 in der Kategorie der Städte mit 100.000 bis 200.000 Einwohner und im Landesvergleich ebenfalls auf dem Spitzenplatz. Gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012 hat sich die Stadt nahezu behauptet. Im Durchschnitt geben die Erlangerinnen und Erlanger die Note „befriedigend“ für die Fahrradfreundlichkeit. Die Mehrzahl der Teilnehmer sagt, dass sie sich auf dem Fahrrad als Verkehrsteilnehmer akzeptiert fühlen.

Betrachtet man jedoch den Verlauf der Ergebnisse aus den Jahren 2005, 2012 und 2014, so ist eine rückläufige Entwicklung bei der Bewertung erkennbar (s. Grafik). Lag die Durchschnittsbewertung 2005 noch bei 2,7, so ist sie in 2014 auf 3.3 gesunken. Und bei nahezu allen Einzelthemen zeigt die Tendenz mehr oder minder stark nach unten. Hier gilt es, gegenzusteuern.



Über 100.000 Teilnehmer bundesweit

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wurde im Herbst 2014 zum sechsten Mal durchgeführt. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Über 100.000 Menschen stimmten bundesweit ab – eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2012. Die Zunahme führt der ADFC auf das wachsende Interesse am Thema Fahrrad und Radverkehr zurück. Die bundesweiten Ergebnisse wurden am 19. Februar 2015 in Berlin vorgestellt.

Die detaillierten Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2014 und bundesweite Trends finden Sie hier.

]]>
Aktuelles Radverkehr